Mittelschule Marktoberdorf
/

 

 

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Marktoberdorf

 

 

Kathrin Kaufmann Martin Klotz


1  

Inhalt:

- Das sind wir

- So arbeiten wir

- Das bieten wir an der Mittelschule Marktoberdorf an

- So erreichen Sie uns

- Zu diesen Zeiten erreichen Sie uns am besten

- Trägerschaft


Das sind wir

Wir, Katrin Kaufmann und Martin Klotz, sind die Jugendsozialarbeiter (Dipl. Sozialpädagogen) an der Mittelschule in Marktoberdorf. Unser Büro befindet sich in Zimmer 211. Anstellungsträger ist der Kooperationspartner der Mittelschule, der EJV (Erziehungs- und Jugendhilfeverbund) Kaufbeuren-Ostallgäu  der KJF (Katholischen Jugendfürsorge) der Diözese Augsburg e.V.


So arbeiten wir

Wir beraten Sie und suchen mit Ihnen nach Lösungen bei Problemen. Gerne vermitteln wir Ihnen bei Bedarf auch weiterführende Hilfen (z.B. Beratungsstellen, soziale Dienste etc.).

 In unserer Arbeit unterliegen wir der Schweigepflicht. Dies garantiert, dass alle Anliegen streng vertraulich behandelt werden und keine Gesprächsinhalte ohne vorherige Abstimmung weitergegeben werden.


Das bieten wir an der Mittelschule Marktoberdorf an

  

Die Mittelschule bietet mit dieser Stelle den Schülern und den Eltern eine Möglichkeit der intensiven Beratung und Begleitung bei persönlichen und schulischen Problemen.

  • Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern in sozialen, familiären und persönlichen Konfliktsituationen, sowie die Vermittlung weiterführender Hilfen. Wenn Schüler z.B.

-          keine Motivation für die Schule aufbringen

-          unter familiären Problemen und Konflikten leiden

-          oft Streit mit ihren Eltern haben

-          sich mit ihren Gefühlen nicht mehr auskennen

-          Ärger mit Mitschüler haben

  • Elternberatung in Erziehungsfragen und Vermittlung weiterführender Hilfen, wenn z.B.:

-          Sie sich Sorgen um ihr Kind machen

-          Sie das Gefühl haben, ihr Kind fühlt sich nicht wohl in der Schule

-          Sie ihr Kind gut unterstützen möchten

-          Sie sich momentan unsicher oder überfordert in der Erziehung ihres Kindes oder Jugendlichen fühlen

-          Sie familiäre Probleme ohne Unterstützung nicht gelöst bekommen.

  • Hilfe bei der beruflichen Orientierung

-          Hilfe bei der Berufswahl

-          Beratung bei der Praktika und Lehrstellensuche

-          Hilfe bei der Anfertigung von Bewerbungsunterlagen

-          Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

-          Bewerbungstraining

  • Gruppenangebote

-          zur Lösung von Konflikten

-          zur Geschlechtsidentität

-          zur Persönlichkeitsentwicklung

-          zur Integration von Migranten

  • Kooperation mit Lehrkräften z.B. bei Sozialtraining, bei Mobbing unter Schülern, in der Einzelfallhilfe (nach Entbindung von der Schweigepflicht)
  • Vernetzung mit dem Sozialdienst, Beratungsstellen, Einrichtungen der Jugendhilfe, Jugendzentrum Pion,  andern Schulen und deren JaSen, Vereinen,  Betriebe, unteranderem durch  Arbeitskreise oder persönlichen Kontakt.

Wir möchten Sie ermutigen, uns bei Fragen, Wünschen und Anregungen einfach anzusprechen oder anzurufen. Das Angebot ist für Sie kostenlos.

  

So erreichen Sie uns

 Persönlich:   Mittelschule Marktoberdorf, Zimmer 211, Mühlsteig 29, 87616 Marktoberdorf

Telefonisch:  08342-96907-211

E-mail:          jas-ms-mod@ejv-kf-oal.de

  

Zu diesen Zeiten erreichen Sie uns am besten 


 

  
  

Montag

  
  

Dienstag

  
  

Mittwoch

  
  

Donnerstag

  
  

Freitag

  


N.N.

  

 

  
  

 

  
  

 

  
  

 

  
  

 

  
    


Katrin Kaufmann

 


  

08:00 - 13:00

  

14:00 - 17:00

  

08:00 -   13:00

  

14:00 - 17:00

  
  

08:00 -   13:00

  

14:00 - 17:00

  
  

08:00 -   13:00

  

14:00 - 17:00

  
  

8:00 - 13:00

  
 


Martin Klot

  

8:30 – 12:45

  
  

08:00 – 13:15

  

13:45 – 16:00

  
  

10:30 –   13:30

  
  

7:30 – 13:00

  

13:30 – 16:00

 


  

/

  


Trägerschaft

  

Träger ist der Erziehungs- und Jugendhilfeverbund Kaufbeuren-Ostallgäu der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V.

 

 

Die Jugendsozialarbeit wird durch das bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.