Mittelschule Marktoberdorf

Herzlich Willkommen

 Grußwort Bürgermeister Friedl, Gemeinde Rettenbach a. Auerberg

Hr. Bgm. Friedl

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Marktoberdorf,

 

die heutigen Mittelschulen sind Hauptschulen mit einem Mittlere-Reife-Zug und sind praxisorientiert, um die Schüler auf eine Ausbildung vorzubereiten. Im heutigen Bildungssystem gestaltet sich die Ausbildung und der spätere Beruf wesentlich flexibler als das früher der Fall war. Den Grundstein für diese flexible Berufswahl legt mit Sicherheit die Mittelschule, die auch spezifischer auf die einzelnen Begabungen der Kinder und Jugendlichen eingehen kann.

Selbst nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung gibt es immer noch die Möglichkeit über den zweiten und dritten Bildungsweg einen Beruf zu finden, der Spaß macht. Denn ein Beruf der Freude macht, der eigentlich auch ein bisschen Berufung sein sollte, ist die Grundlage für eine glückliche und erfolgreiche Zukunft. Es ist erfüllend eine Aufgabe zu haben, die man gerne erfüllt und mit diesem Ziel vor Augen begleiten die Lehrkräfte der Mittelschule Marktoberdorf ihre Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zur Vollendung ihrer Schulpflicht und somit ihrem ersten Schulabschluss.

 

Ich wünsche allen Schülern und Lehrern der Mittelschule Marktoberdorf stets eine schöne Schulzeit und einen erfolgreichen Schulabschluss.

 

Herzliche Grüße

Reiner Friedl

1. Bürgermeister in

Rettenbach a. Auerberg

 Grußwort Bürgermeisterin Purschke, Gemeinde Wald

   
Fr. Bgm. Purschke

Für einen guten Start ins Berufsleben erhalten die Schüler an der Mittelschule Marktoberdorf ein umfassendes Rüstzeug und werden bestens betreut.

Ein kompetentes Team an Lehrkräften steht den Schülern zur Seite und geleitet sie durchs Schuljahr.

Die Mittelschule bietet alle wünschenswerten Voraussetzungen für die richtigen „Weichen“ eines jeden Schülers.

Das stets konstruktive Miteinander von Sachaufwandsträger, Schulverband, Schulamt, Lehrerkollegium und Elternbeirat ist wichtig, um die Attraktivität und Qualität der Mittelschule auf hohem Niveau zu festigen und beständig zu optimieren.

Ich wünsche den Lehrkräften, den Schülern und allen Beteiligten stets ein gutes und konstruktives Miteinander mit gegenseitigem Verstehen und Rücksichtnahme.

Herzliche Grüße

Johanna Purschke

1. Bürgermeisterin

Gemeinde Wald