Mittelschule Marktoberdorf
/

 

 

Hier können Sie sich über Projekte, Aktionen und Veranstaltungen der Mittelschule informieren:

Pythagoras im Alltag

9 BM zu Besuch bei Schulpartner FA Hubert Schmid


1  

Autorenlesung von Ursula Poznanski


 Osterhasensuche im Schulhof der 5. Klassen


 

Wintersportwoche der 8. Klassen


Berichte der Ski Woche

Am ersten Tag der Ski Woche trafen wir uns alle um 8:00 Uhr vor dem der Mittelschule Marktoberdorf. Dann fuhren wir mit dem Bus nach Seifriedsberg. Nach dem wir unser Gepäck ausgeladen haben, sind wir gleich weiter in das Skigebiet Oberjoch gefahren. Diejenigen, die keine Skier hatten, durften in einem Laden das nötige Material ausleihen. Danach wurden wir in verschiedene Gruppen aufgeteilt, die aus schnell, mittel, langsam und Anfänger bestanden. Als das alles geklärt war, sind die Gruppen losgefahren. Die Anfänger haben von Matze die Grundlagen erklärt bekommen. Während die schnelleren Gruppen die steilen Pisten heruntergebrettert sind, konnten die Anfänger schon ein paar Hügel herunterfahren. Um 16:00 Uhr war der Spaß dann wieder vorbei und der Bus brachte uns ins Jugendhaus zurück. Dort wurden wir auf unsere Zimmer verteilt und räumten auch sofort alles ein. Anschließend gab es noch eine Info der Hauswirtin Frau Preßler und schon war der Tag vorbei.                                                                                                                               Maria, Rebecca, Melissa, Ramona, Kathi, Elisabeth 

Als wir am Montag angekommen sind, ging alles recht schnell. Wir haben die Koffer abgestellt und danach ging's los mit dem Skifahren. Manche haben ihr Ski Ausrüstung ausgeliehen. Als erstes mussten wir vorfahren und zeigen, wie gut wir sind. Dann wurden wir in Gruppen eingeteilt. Das Skigebiet war sehr gut und hat allen sehr gefallen. Am Vormittag fuhren wir mit Frau Bek, am Nachmittag dann mit Matze, dem Helfer. Als es Mittag wurde, sind wir zum Essen zu einer kleinen Wirtschaft gefahren. Zur Wahl standen Spaghetti und Curry Wurst mit Pommes. Danach ging es gleich weiter und die Langsameren wurden nochmal  aufgeteilt.                                                                                                                                                            Valentin, Basti, Manu, Flo, Tom 

Am Dienstag sind wir mit dem Bus nach Ofterschwang (Gunzesried) gefahren. Dort brachten uns die Ossibahn nach oben. Leider war es sehr neblig. Später ist dann die Sonne heraus gekommen und es war schönes Wetter. Am Mittag gab es Spaghetti Bolognese, ein Skiwasser und für uns einen Kaffee. Nach dem Essen sind wir noch ein paar Runden Ski gefahren. Am Nachmittag brachte uns der Bus wieder zum Haus Elias zurück. Abends gab es Chicken Nuggets zum Essen. Wir fanden, dass es das beste Skigebiet ist. Das war unser Skitag.                                                                                         Andi, Mathias, Benedikt, Niklas, David, Jakob

Am 25.01.2017 sind die Teilnehmer der Wintersportwoche nach Sonthofen in das Wonnemar gefahren. Wie gewohnt gab es um 8:00 - 8:30 Uhr Frühstück. Zuerst überprüften die Lehrer, ob alle von uns sicher schwimmen können. Danach durften wir tun und lassen was wir wollten, ob Kamikaze Rutsche oder Babybecken, alles war erlaubt. Für den Tag gab es ein Budget von 5€, um sich selbst zu versorgen. Am Abend starteten wir noch zu einer kleinen Wanderung, die für manche im Schnee endete.                                                                                                                                                       Tobias, Elias, Joshua, Sebi, Joshi, Julian

Das Skigebiet Gunzesried-Ofterschwang besteht aus Grunzesried und Ofterschwang. Der höchste Punkt liegt bei 1308 Meter. Auf dem Gipfel hat man eine schöne Aussicht. Von Gunzesried führt eine Gondel, von Ofterschwang ein Sessellift zum Gipfel. Es gibt einen weiteren Sessellift und noch einen Schlepplift. Die Pisten sind steil, es gibt aber auch flachere Hänge. Insgesamt kann auf  35 leichten und schweren Pisten gefahren werden. An der Schlitte Hütte kann man einkehren und gut essen.                                                                                                                                                   Dominik, Paul, Niklas, Jakob, Julian, Jonas

Das Jugendhaus Elias liegt in Seifriedsberg bei Sonthofen. Es ist eine altes, aber sehr schönes und gemütlich eingerichtetes, Haus. Im Eingangsgebäude steht ein großes, rotes Sofa auf dem wir oft gechillt haben. Rechts ist ein Schuhraum und ein Gang der in die Turnhalle, in den Tischtennisraum und in die Gruppenräume führt. Unten sind die Gänge und Schlafzimmer der Jungs, im ersten Stock die der Mädchen. Außerdem noch der Speisesaal, der kleine Weltladen, eine Spieleecke und zwei Sofas. Uns allen hat das Jugendhaus Elias sehr gut gefallen und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.                                                  Elisa, Julia

In der Früh waren wir noch sehr müde und enttäuscht, weil es leider der letzte Tag war. Nach dem Frühstück sind wir in den Bus gestiegen und in das Skigebiet Unterjoch gefahren. Dort haben wir 2 Stunden verbracht. Am Parkplatz haben wir noch einen Bus vom Fußballverein Memmingen gesehen. Das fand Nico besonders cool. Wir fanden, dass jeder von uns gut Ski fahren konnte. Deshalb haben wir vor allen einen großen Respekt. Dann ging es auf den Heimweg. Das war echt eine geile Woche, die wir liebend gern wiederholen würden.                                                                                                                          Manuel, Kevin, Robin, Nico

 Besuch der Allgäuer Zeitung in Kempten 


1  

 Schüler der Mittelschule und junge Flüchtlinge kochen gemeinsam:

Kochprojekt zwischen Mittelschule und Berufsschule

 

 

 

Weihnachtsfeier


1  

  Vorlesewettbewerb der 6. Jahrgangsstufe

Am 07.12.20116 fand in unserer Schülerbücherei der Schulentscheid zur Feststellung des Schulsiegers für den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Die Klassensieger der 6. Klassen mussten sowohl einen Wahltext sowie einen Fremdtext vorlesen


1  

 

 

.